Home

Willkommen auf der Homepage der Wiesbachschule!

10. November 2021
Einladung der weiterführenden Schulen

Liebe Eltern der 4. Klassen,
in einigen Monaten wird Ihr Kind die Grundschulzeit beenden und auf eine weiterführende Schule gehen. Einige der weiterführenden Schulen in der Umgebung von Grävenwiesbach geben Ihnen die Möglichkeit, die Schule bei einem Tag der offenen Tür kennenzulernen.

.
Außerdem gibt es eine Sammlung wichtiger Informationen zum Übergang in die weiterführende Schule, darin werden zum Beispiel folgende Fragen beantwortet:
→ Welche Rechte haben Sie als Eltern bei der Wahl des weiterführenden Bildungsganges?
→ Wie ist das Verfahren für die Wahl des weiterführenden Bildungsganges ausgestaltet?
→ Welche Besonderheiten haben die Bildungsgänge und Schulformen der weiterführenden Schulen?

 

 


10. November 2021
Neue Corona-Einrichtungsschutzverordnung

Am 11. November 2021 tritt eine neue Corona-Einrichtungsschutzverordnung in Kraft, die auch unser Schulleben beeinflusst. Sie können die Verordnung hier runterladen:
Einrichtungsschutzverordnung

 


8. November 2021
Neuer Schulelternbeirat – neues Video des Schulelternbeirats

Der Schulelternbeirat wurde neu gewählt – alle wichtigen Infos finden Sie in diesem Video:

 


7. Oktober 2021
Testheft und Präventionswochen –
Informationen des Kultusministeriums

Die Herbstferien stehen vor der Tür, und vielleicht die eine oder andere Unternehmung mit Ihrem Kind. In Zeiten von Corona nicht ganz ohne Hürden zu meistern. Eine Hürde ist oft der geforderte Coronatest für Ihr Kind. Laut Information des hessischen Kultusministeriums jedoch gilt ein vollständig geführtes Testheft die gesamten zwei Wochen als Testnachweis, auch wenn der letzte Test dann mehr als zwei Tage her ist.

Allerdings sind die Veranstalter nicht verpflichtet, sich an diese Regelung zu halten: Bestehen sie auf einem aktuellen Nachweis, reicht das Testheft nicht aus. Daher erkundigen Sie sich am besten vorher telefonisch, ob das Testheft anerkannt wird.

Diese Regelung wird auch in dem Elternbrief des Kultusministeriums noch einmal bestätigt, den Sie unter diesem Artikel runterladen können.

Nach den Herbstferien haben wir wieder 10 Schultage lang Präventionswochen – das heißt, die Kinder testen sich drei Mal pro Woche und die Maskenpflicht gilt durchgehend im Unterricht und auf dem Schulhof. Danach können die Regeln wieder gelockert werden.
Sie kennen diesen Ablauf schon von den Präventionswochen nach den Sommerferien. Weitere Informationen können Sie ebenfalls dem erwähnten Schreiben des Kultusministeriums entnehmen.

Schreiben des Kultusministeriums

xx

xx


6. Oktober 2021
Jahresterminplan

Hier können Sie sich den neuen Jahresterminplan runterladen:
xx

xx


26. August 2021
Einschulungsfeier – wichtiger Hinweis:

Liebe Eltern der neuen ersten Klassen!

Zur Einschulungsfeier am kommenden Dienstag müssen alle Eltern, Verwandte und Freunde vollständig geimpft, getestet oder genesen sein, und dies mit einem entsprechenden Dokument nachweisen können!

.

Dies dient zu Ihrer Sicherheit, der Sicherheit der Kinder und der anderen Teilnehmer der Einschulungsfeier. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

.

Außerdem bitten wir Sie, nach Möglichkeit zu Fuß zur Einschulungsfeier zu kommen, da es nur wenige Parkplätze um die Schule herum gibt!


26. August 2021
Schulstart nach den Sommerferien

Liebe Eltern, liebe Schüler, wir hoffen, Sie hatten erholsame Sommerferien! Am Montag, dem 30. August, beginnt nun wieder die Schule.
Einen Brief der Schulleitung mit allen Informationen haben Sie bereits per E-Mail erhalten, oder Sie laden sich den Brief hier runter.

Die wichtigsten Informationen hier vorab:

Unterrichtszeiten
In der ersten Woche haben alle Kinder Klassenlehrerunterricht zu folgenden Zeiten:
2. Klassen: 1. bis 4. Stunde (07:45 – 11:20 Uhr)
3. Klassen: 1. bis 5. Stunde (07:45 – 12:20 Uhr)
4. Klassen: 2. bis 6. Stunde (08:35 – 13:05 Uhr)

Einverständniserklärung
Für die Corona-Tests brauchen wir erneut Ihr Einverständnis. Bitte füllen Sie dazu dieses Formular aus, und geben Sie es Ihrem Kind mit. Ohne neues Einverständnis kein Test, ohne Test kein Aufenthalt in der Schule!

Corona-Präventionswochen
Die ersten beiden Wochen sind die „Präventionswochen“, in denen der Unterricht unter stärkeren Corona-Maßnahmen stattfindet: Maskenpflicht zu jeder Zeit im gesamten Schulgelände, drei Mal in der Woche wird in der Schule morgens ein Selbsttest durchgeführt. Ab 13. September werden diese Regeln gelockert.

Medizinische Masken
Wichtig: Ab sofort müssen die Schüler eine medizinische Maske (oder FFP2-Maske) tragen. Selbstgenähte Masken sind nicht mehr zulässig.

Elternbrief zum Schuljahresanfang Einverständniserklärung zu den Tests – bitte den Schülern am ersten Schultag unterschrieben mitgeben! Informationen des Kultusministeriums zum Schulstart und den Coronatests in den Schulen Der neue Hygieneplan mit Anlagen (Version 8.0) und den aktuellen Leitfaden zum Schulbetrieb können Sie hier runterladen.
Elternbrief Einverständniserklärung Ministeriumsinfos Hygieneplan 8.0 Leitfaden 21/ 22

XX


3. Juli 2021
Maja Nielsen in der Wiesbachschule

Kurz vor Schuljahresende konnten wir wieder einen besonderen Leckerbissen erleben: Die Kindersachbuchautorin Maja Nielsen nahm die Schüler der Wiesbachschule mit auf eine spannende Reise in den Weltraum.

Wie war es damals, als Juri Gagarin in der Kapsel saß ihn und mehrere Tonnen Raketentreibstoff in den Weltraum schossen? Als er in über 100 km Höhe die Erde umrundete? Und würde er danach auch wieder lebend auf der Erde landen können?

xx
Maja Nielsen verstand es wieder ausgezeichnet, diese Ereignisse kindgerecht und spannend zu präsentieren. Ihr Wissen über die Weltraumfahrer von damals und heute hat sie sich gewissenhaft angeeignet und dazu auch Astronauten von heute, z.B. Alexander Gerst, befragt.
x
Wer gerne weiterlesen möchte, sei Nielsens Buch über die Kosmonauten wärmstens ans Herz gelegt!x

x

x

x

xx


13. Juli 2021
Informationen zu den Hygienemaßnahmen im neuen Schuljahr

Alle Informationen zu den Hygienemaßnahmen, die das Kultusministerium für die Schulen erarbeitet und überarbeitet hat, können Sie hier einsehen:

Den Brief des Kultusministers an alle Eltern mit den Informationen im Überblick finden Sie hier: Den neuen Hygieneplan, inzwischen Version 8.0,
finden Sie hier:
Den Leitfaden zum Schulbetrieb für das Schuljahr 2021 / 2022 mit allen Bestimmungen im Einzelnen finden Sie hier:
Download Download Download

9. Juli 2021
Eulenklasse gewinnt die Lesehausaktion

Alle Schülerinnen und Schüler haben im vergangenen Schuljahr viel gelesen, und zu Hause vorgelesen. Für jede 10 Minuten vorgelesener Zeit durfte ein Fensterchen eines Lesehauses ausgefüllt werden.
Nachdem der Förderverein die dicken Stapel aller Lesehäuser der einzelnen Klassen ausgewertet hat, steht nun fest: Im Verhältnis zur Schüleranzahl hat die Eulenklasse am meisten gelesen und ist Sieger der diesjährigen Lesehausaktion.
119 Lesehäuser haben die fleißigen Eulen ausgefüllt und abgegeben. Herzlichen Glückwunsch!

Aber auch alle anderen sind Sieger: Denn Lesen bildet, fördert Fantasie, Einfühlungsvermögen und Kreativität. Und jedes Kind, das eine bestimmte Anzahl von Lesehäusern ausgefüllt hat (abhängig von der Klassenstufe), wird vom Förderverein der Wiesbachschule zu einem Abenteuerspaziergang eingeladen!

x


 1. Juli 2021
Stellenausschreibung: Sozialpädagoge/in

Die Stelle des Sozialpädagogen / der Sozialpädagogin an der Wiesbachschule und der Buchfinkenschule in Usingen ist neu zu vergeben. Die Stellenanzeige finden Sie hier.
Bitte leiten Sie den Hinweis ggf. an Bekannte weiter!

x


21. Juni 2021
Informationsabend zur Einschulung

Sehr geehrte Eltern der zukünftigen 1. Klassen,

hiermit laden wir Sie ganz herzlich zu einem Informationsabend zur Einschulung in die Wiesbachschule am
Mittwoch, 07. Juli 2021
um 19:00 Uhr
Turnhalle der Wiesbachschule ein.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

TOP 1 – Vorstellung unserer Schule
TOP 2 – Unser Betreuungskonzept
TOP 3 – Der Schulweg mit dem Bus
TOP 4 – Kennenlernen der Klassenlehrerinnen

Wir freuen uns, Sie an diesem Abend begrüßen zu können und möchten darauf
hinweisen, dass pandemiebedingt nur 1 Elternteil je einzuschulendem Kind an
diesem Elternabend teilnehmen darf.

Mit freundlichen Grüßen
Jan Drumla
Rektor


15. Juni 2021
Lesehausaktion endet!

Am Sonntag, den 20. Juni, endet die diesjährige Lesehausaktion.
Ihre Kinder lesen Ihnen etwas vor – Sie zeichnen ein Fenster im Lesehaus ab.
Alle vollständig und teilweise ausgefüllten Lesehäuser bitte am Montag, den 21. Juni, bei der Klassenlehrerin abgeben!

Der Countdown läuft! Sie können noch


15. Juni 2021
Änderung der Maskenpflicht

Ab sofort gilt auf dem Schulhof der Wiesbachschule keine Maskenpflicht mehr!
Auch im Unterricht steht es den Klassenlehrern frei, unter bestimmten Bedingungen auf die Maskenpflicht zu verzichten.

Herr Drumla schreibt dazu:

Liebe Schulgemeinde der Wiesbachschule,
das Kultusministerium hat heute den Schulleiterinnen und Schulleitern des Landes Hessen die Aufhebung der Maskenpflicht im Freien freigestellt. Insbesondere mit Blick auf die zu erwartenden hohen Temperaturen, den erfreulich niedrigen Inzidenzzahlen und der weiterhin durchgeführten Testung der Schülerinnen und Schüler hebe ich mit sofortiger Wirkung die Maskenpflicht auf dem Schulhof auf.
Darüber hinaus wird es ab sofort den Lehrerinnen und Lehrern freigestellt sein, auch im Klassenraum auf die Maskenpflicht zu verzichten, sofern folgende Bedingungen erfüllt sind:
● die Kinder sitzen an ihren Plätzen
● der Raum ist ausreichend durchlüftet.
Personen, die freiwillig eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, werden daran nicht gehindert.
Abgesehen vom Schulhof und dem Klassenraum herrscht weiterhin Maskenpflicht an der Wiesbachschule. Diese Regelung gilt bis längstens zum Ende des Schuljahres und kann durch Regelungen des Landes oder durch eine veränderte pandemische Lage aufgehoben werden.
Im Vorfeld der teilweisen Aufhebung der Maskenpflicht an der Wiesbachschule habe ich nach § 3 Abs. 4 der Corona-Einrichtungsschutzverordnung Einvernehmen mit dem Gesundheitsamt des Hochtaunuskreises hergestellt und habe die Schulkonferenz am Dienstagabend  (15.06.2021) dazu angehört.

x

Der Schulelternbeirat hat diese Infos auch in einem kurzen Video zusammengefasst, das sie hier anschauen können.

 


14. Mai 2021
Ab Montag: Unterricht für alle!

Aufgrund der ausreichend niedrigen Inzidenzzahlen im Hochtaunuskreis findet – dem neuen Zwei-Stufenplan entsprechend – ab Montag wieder Präsenzunterricht für alle Kinder statt. Die Einteilung in die Gruppen A und B entfällt. Die Unterrichtszeiten bleiben vorerst so, wie sie Ihnen aus den letzten Wochen bekannt sind.

Für Kinder, die aus verschiedenen Gründen von der Präsenzpflicht grundsätzlich befreit sind, ändert sich vorerst nichts, diese werden weiterhin ausschließlich zu Hause beschult.

.

Am Montag, den 17. Mai, kommen also alle Kinder in die Schule, auch diejenigen der ehemaligen Gruppe B.

..

..


12. Mai 2021
Neuer Stufenplan für die Schulorganisation

Das hessische Kultusministerium hat einen neuen Zwei-Stufen-Plan beschlossen, der die Unterrichtszeiten betrifft:
Auszugweise hier die Regelungen für die Grundschulen:
Liegt die Inzidenz ab 17. Mai oder danach an fünf Werktagen in Folge unter 100,  kann ab dem übernächsten Tag in Grundschulen wieder täglicher Unterricht stattfinden. Die Regelungen zum Selbsttest der Schüler zwei Mal pro Woche bleiben bestehen.
Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration gibt auf seiner Homepage den jeweiligen Tag bekannt, an dem der Präsenzunterricht beginnt. Die Staatlichen Schulämter informieren die Schulen.
Sobald es für die Wiesbachschule Änderungen gibt, werden alle Eltern per E-Mail und auf der Homepage informiert.
Das ganze Elternschreiben des Kultusministerium können Sie hier runterladen.

..

..


5. Mai 2021
Unterrichtszeiten Gruppen A und B

Dieser Plan gilt nicht mehr!
Hier sehen Sie eine Übersicht bis zu den Sommerferien, wann die Gruppen A und B Unterricht haben:

.


 

16. April 2021
Fragen und Antworten zum Testen –
Neues Video des Elternbeirats


In diesem Video beantwortet der Schulelternbeiratsvorsitzende Frank Reißer Elternfragen zu den Corona-Schnelltests, gibt mit Bildern Einblick in den Testablauf und erläutert, was sich an dem Testprozedere ab kommendem Montag ändert.

 


16. April 2021
Nach den Osterferien

Alle Informationen zum Schulstart nach den Osterferien hier noch mal kurz zusammengefasst:

Wechselunterricht

Am Montag, 19. April, startet wieder der Wechselunterricht – wie vor den Ferien. Montags Gruppe A, Dienstags Gruppe B, und so weiter.
Den genauen Plan speziell für die Freitage entnehmen Sie bitte dem →Schreiben der Schulleitung.

Schülertests

Jeder Schüler muss sich zwei Mal pro Woche in der Schule testen.
Der Test ist nicht schwer durchzuführen, die Lehrer und Lehrerinnen leiten die Schüler an. Der Test ist nicht unangenehm, er tut nicht weh.
Bitte geben Sie Ihrem Kind dazu die →Einverständniserklärung unterschrieben mit, gleich am ersten Schultag!

Einverständniserklärung

Ohne Einverständniserklärung und damit ohne Test muss Ihr Kind durchgehend zu Hause beschult werden.

Externe Tests

Ihr Kind kann auch einen extern durchgeführten Test mitbringen, der nicht älter als 72 Stunden ist. Weitere Infos im →Schreiben der Schulleitung.

Andere Schulbesucher

Jeder, der sich länger als ca. 15 Minuten in der Schule aufhalten will, kann dies nur mit einem negativen Covid-19-Test. Diese Regelung gilt auch für Eltern und schulfremde Personen. Gegebenenfalls stellen wir z. B. für Elterngespräche auch Schnelltests zur Verfügung.

Links zu den Informationen

Schreiben der Schulleitung Elterninformationen nach Ostern
Einwilligungserklärung für die Tests Einverständniserklärung
Aktueller Elternbrief des Kultusministers Brief des HKM
Informationen in Fremdsprachen:
Hier finden Sie alle wichtigen Informationen auch in anderen Sprachen (Linksammlung)
Informationen in Fremdsprachen

 


1. April 2021
Liebe Schüler, wie geht es Euch?

Ihr habt einen Brief bekommen – von anderen Schülern aus Hessen.
Wegen Corona ist so vieles anders, und viele sind deswegen traurig. Oft kann man seine Freunde nicht treffen, nicht in den Zoo gehen und in der Schule ist auch alles anders, mit Abstand, Masken und das alles.

In dem Brief, den du bekommen hast, stehen einige Tipps, wie du damit besser klar kommst. Außerdem steht dort eine Telefonnummer, die du anrufen kannst, wenn du sehr traurig bist und jemandem davon erzählen möchtest.

Auch wenn deine Eltern Stress haben, finden sie in diesem Brief wichtige Informationen: Adressen, Telefonnummern, wohin sie sich wenden können, wenn es nicht rund läuft.

Hier kannst du den Brief runterladen und anschauen:

 


26. März 2021
Corona-Testmobil an der Wiesbachschule

Am Mittwoch und Donnerstag, 24. und 25. März, war der Corona-Testbus in der Wiesbachschule. Alle Schülerinnen und Schüler und die Mitarbeiter der Schule konnten kostenlos getestet werden.

Fast alle Kinder nahmen mit Einverständnis ihrer Eltern dies Angebot an, öffneten mutig den Mund und ließen sich von den Ärzten des Testmobils mit dem Stäbchen die Backentasche auswischen. Lehrerinnen, Lehrern und Mitarbeitern hingegen wurde das Stäbchen für die Testung tief in die Nase gesteckt.
Das erfreuliche Ergebnis: Bei keinem Kind und bei keinem Mitarbeiter wurde eine Corona-Infektion festgestellt.

Den Brief der Schulleitung dazu können Sie hier runterladen.

Weitere Informationen erhalten Sie auch in einem neuen Video  von unserem Schulelternbeiratsvorsitzenden Frank Reißer.

 

 


19. März 2021
Wechselunterricht bis auf weiteres

In einem Schreiben teilt der hessische Kultusminister mit, dass es aufgrund der steigenen Inzidenzwerte in Hessen vorerst keine weiteren Lockerungen im Schulbetrieb geben wird. Der Unterricht wird also erst mal so weitergehen, wie in den letzten Wochen.
Den Brief des Kultusministers können Sie hier runterladen.


17. Februar 2021
Informationen zum Schulstart nach dem Lockdown

Liebe Eltern der Wiesbachschule, hier finden Sie verschiedene Dokumente mit Informationen zum Unterricht ab 22. Februar:

Den Brief des Schulleiters vom 17.02.2021 mit den Unterrichtszeiten finden Sie hier: Elternbrief
Gehört Ihr Kind zu Gruppe A oder zu Gruppe B? – Diese Information erhalten Sie von Ihrer Klassenlehrerin / von Ihrem Klassenlehrer.
Das Schreiben des Bildungsministers mit den Regelungen im Einzelnen finden Sie hier: Ministerschreiben
Zusatzinformationen zum Musikunterricht finden Sie hier: Musikunterricht
Zusatzinformationen zum Sportunterricht finden Sie hier: Sportunterricht
Die Zweite Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus – Einrichtungsschutzverordnung enthält alle Bestimmungen und Regelungen für Schulen und andere öffentliche Einrichtungen: Neue Version,
Stand: 08.03.2021

Schutzverordnung
Ihr Kind fühlt sich erkältet? Hinweise zum Umgang mit Erkältungs- oder Krankheitssymptomen finden Sie hier: Umgang mit Symptomen
Eine Arbeitgeberbescheinigung zum Ausfüllen für die Teilnahme Ihres Kindes an der Notbetreuung finden Sie hier: Arbeitgeberbescheinigung


8. Februar 2021
Landesregierung:
Distanzunterricht noch mindestens
bis 19. Februar

Die Landesregierung wird die Grundschulen frühestens am 22. Februar wieder öffnen. In einem Schreiben an die Schulleiter schreibt der Kultusminister dazu:

Da die Auswirkungen dieser Mutationen derzeit noch nicht sicher abgeschätzt werden können, hat die Hessische Landesregierung entschieden, den Wechselunterricht für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 noch nicht am Montag, dem 15. Februar, sondern frühestens am Montag, dem 22. Februar, starten zu lassen und bis dahin die aktuellen Regelungen (Aussetzung der Präsenzpflicht) fortzuführen.


Genauere Informationen hat der Kultusminister für nach dem 11. Februar angekündigt.

 


26. Januar 2021
Unterrichtszeiten und Zeugnisausgabe
am 29. Januar

Am Freitag, den 29. Januar 2021, ist Zeugnistag. Für Kinder im Präsenzunterricht gelten an diesem Tag wie immer geänderte Schulzeiten. Diese sind:
Jahrgang 1 und 2:    1. bis 3. Stunde (7:45 bis 10:35 Uhr)
Jahrgang 3 und 4:   2. bis 4. Stunde (8:35 bis 11:20 Uhr)
Kinder, die im Distanzunterricht sind, sollten entsprechend zu Hause arbeiten.

Zeugnisausgabe

Kinder der Jahrgansstufe 3 und 4, die im Präsenzunterricht sind, erhalten ihr Zeugnis während der Unterrichtszeit.
Wir wünschen uns, dass die Kinder im Distanzunterricht Ihre Zeugnisse in festgelegten Zeitfenstern in der Schule abholen. Die Ausgabe erfolgt kontaktlos in der Eingangshalle.

Jahrgang 3:  Freitag (29.01.2021) und Montag (01.02.2021) von   7:30 bis 10:00 Uhr
Jahrgang 4:  Freitag (29.01.2021) und Montag (01.02.2021) von 10:00 bis 12:30 Uhr

Die Jahrgänge 1 und 2 erhalten laut Schulgesetz erst im Sommer ein Jahresendzeugnis.

Den Brief des Schulleiters dazu mit weiteren Informationen zu Besonderheiten können Sie hier runterladen.


25. Januar 2021
Umfrage zur Nutzung von Moodle

Die Wiesbachschule bittet alle Eltern, an einer kurzen Umfrage zur Nutzung von Moodle teilzunehmen. Die Teilnahme dauert etwa 2-3 Minuten. Den Zugangslink erhalten Sie von der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer.
Die Umfrage läuft bis Donnerstag früh.
Sie können noch


22. Januar 2021
Distanzunterricht bis 14. Februar 2021

Bis zum 14. Februar 2021 bleibt die Präsenzpflicht weiterhin ausgesetzt.

Der hessische Kultusminister schreibt dazu:

Zur Bekämpfung der Pandemie ist es wichtig, dass nach wie vor so viele Schülerinnen und Schüler wie möglich zu Hause lernen und von dort am Distanzunterricht teilnehmen.

Wenn Sie Ihr Kind zum Beispiel aus beruflichen Gründen nicht zuhause betreuen können, kann es die Schule besuchen. Die Bundesregierung und das Land Hessen haben an die Arbeitgeber appelliert, mehr Homeoffice-Zeiten zu ermöglichen. Bitte treffen Sie Ihre Entscheidung nach wie vor ausschließlich unter Betreuungsaspekten, auch wenn wir wissen, dass die Betreuung Ihrer Kinder parallel zum Homeoffice äußerst herausfordernd sein kann.

Bitte machen Sie sich keine Sorgen: Es ist geregelt, dass Ihrem Kind beim Lernen zuhause kein Nachteil entsteht. Das, was in der Schule im Unterricht geleistet wird, entspricht dem, was jeweils im Distanzunterricht geleistet werden kann.


Das gesamte Schreiben des Kultusministers können Sie hier runterladen.


18. Januar 2021
Lernplattform Moodle

Die Wiesbachschule nutzt seit Mitte Januar 2021 die Lernplattform Moodle für den Distanzunterricht. Hier können Sie die aktuellen Arbeitspläne sowie die Arbeitsmaterialien herunterladen, als auch die fertigen Schülerergebnisse wieder hochladen.

Die Lehrkräfte korrigieren und kommentieren die Schülerergebnisse, auch diese Anmerkungen sehen Sie dann auf Moodle.

Zugang zu Moodle erhalten Sie über einen aktuellen Internetbrowser oder über die Moodle-App für Smartphones.

Alle weiteren Informationen, den Zugang und Erklärvideos / Fotostrecken finden Sie auf unserer Seite Distanzunterricht.


7. Januar 2021
Informationen zur Schulschließung im Januar

Sicherlich haben Sie bereits aus dem Medien erfahren, dass der Schulbetrieb ab Montag, den 11.1.2021, nur sehr eingeschränkt beginnt. Für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 wird die Präsenzpflicht ausgesetzt.

Diese Schülerinnen und Schüler könnten zwar grundsätzlich in die Schule gehen, der Minister appelliert aber an alle Eltern, die Kinder – wann immer möglich – im Sinne der Kontaktreduzierung zu Hause zu behalten.
Die Eltern können ihr Kind für den Präsenzunterricht (in der Regel wochenweise) anmelden oder aber auch vom Präsenzunterricht abmelden.

Um als Schule Planungssicherheit zu haben, ist es dringend erforderlich, jeweils bis Freitag 8:30 Uhr den zwingenden Betreuungsbedarf zu erfahren. Bitte nutzen Sie dazu dieses Formular:
Anmeldung zum Präsenzunterricht

Senden Sie dieses Formular an die Klassenlehrerin bzw. den Klassenlehrer zurück.

Bei Rückfragen steht sie/er oder die Schulleitung für Sie bereit.

Die wesentlichen Eckpunkte hier noch einmal stichpunktartig :
● Nach Möglichkeit lernt Ihr Kind bis voraussichtlich 1. Februar 2021 zu Hause.
● Alle Kinder erhalten in der Regel Wochenpläne und beschäftigen sich somit mit den gleichen Inhalten.
● Klassenarbeiten werden bis 1. Februar 2021 nicht mehr geschrieben.
● Die Zeugnisnote für das erste Halbjahr wird auf Grundlage der Leistungen vom Sommer bis 16. Dezember erstellt.
● In dringenden Fällen wird auch die Nachmittagsbetreuung sichergestellt.

Weitere Informationen können Sie dem Brief des Kultusministers an die Eltern und dem Brief des Kultusministers an die Schulen entnehmen.

 


18. Dezember 2020
Brief des Schulleiters zum Jahresabschluss 2020

Schule unter besonderen Bedingungen, Schaffung eines Konzepts für Homeschooling und die Einrichtung einer Internetplattform dafür;  Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Eltern und Schüler – darum geht es im
Brief des Schulleiters.

 

 


15. Dezember 2020
Videobotschaft des Kultusministers

Wir möchten Sie auf eine Videobotschaft des Kultusministers aufmerksam machen, in der er dieses in vielerlei Hinsicht herausfordernde Jahr Revue passieren lässt und zugleich einen Appell an die Schulen richtet.

Sie finden das Video hier.

 


13. Dezember 2020
Schulschließung ab Mittwoch

Liebe Eltern der Wiesbachschule,

wie Sie sicher bereits aus den Medien erfahren haben, wird es ab Mittwoch, den 16.12.2020, einen bundesweiten harten Lockdown geben, um den Auswirkungen der Corona-Pandemie entgegenzuwirken. Das Land Hessen hat in diesem Zusammenhang entschieden, ab diesem Tag die Präsenzpflicht der Schüler aufzuheben und die dringende Empfehlung ausgesprochen, dass möglichst nur die Kinder in die Schule gehen, die nicht zu Hause betreut werden können.

Wir als Schule wollen uns gerne auf diese drei Tage vor den Weihnachtsferien entsprechend gut vorbereiten und wohl überlegt planen. Dazu bitten wir Sie, den Klassenlehrer*innen per E-Mail oder per Ranzenpost bis spätestens Montagnachmittag mitzuteilen, ob Ihr Kind von Mittwoch bis Freitag in die Schule kommen wird.

Wir warten in der Schulleitung noch Vorgaben aus dem Kultusministerium ab und teilen Ihnen dann umgehend direkt oder über die Klassenlehrer*innen mit, wie die inhaltliche Ausgestaltung der letzten drei Schultage vor den Weihnachtsferien aussieht.

Mit freundlichen Grüßen
Jan Drumla


23. November 2020
Landesweite Umfrage zur Schulsituation

In einer Umfrage, die vom Kreiselternbeirat Offenbach initiiert wurde, soll die Stimmung der Eltern in der außergewöhnlichen Corona-Zeit ermittelt werden. Die Ergebnisse werden… Lesen Sie mehr auf der Seite des Elternbeirats.


18. November 2020
Masernschutzimpfung

Wir als Schule sind gemäß Masernschutzgesetz verpflichtet, zu prüfen, ob unsere Schüler gegen Masern geimpft sind. Bitte geben Sie daher Ihrem Kind den Impfausweis bis 25. November in die Schule mit (im Original, eine Kopie genügt nicht!). Die Klassenlehrerin wird den Masernschutz überprüfen und den Impfausweis umgehend wieder mit nach Hause geben.
Sollten Sie den Masernschutz bereits in der Betreuungseinrichtung der Wiesbachschule nachgewiesen haben, entfällt diese Überprüfung.
Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

.


2. November 2020
Klassenlehrerunterricht
und geänderter Stundenplan ab Mittwoch

Aufgrund der angespannten Lage wird der Unterricht an der Wiesbachschule ab Mittwoch, den 4. November, nur noch vom Klassenlehrer / der Klassenlehrerin durchgeführt. In seltenen Fällen ist auch noch eine zweite Lehrkraft in der Klasse, die auch nur in dieser einen Klasse eingesetzt wird. Bei diesem Klassenlehrerunterricht wird eine Durchmischung innerhalb der Schule weitestgehend vermieden.

 

Dazu gibt es neue Unterrichtszeiten:
Klasse 1 und 2:        1. bis 4 Stunde
Klasse 3 und 4:       2. bis 6. Stunde

 

Lesen Sie hierzu die Mitteilung der Schulleitung.

 

Das Angebot der Lernförderung bleibt bestehen, hierfür wurde ein eigenes Hygienekonzept entwickelt.

.


30. Oktober 2020
Zusammen tanzen schafft neues Gemeinschaftsgefühl

In Zeiten, in denen Schüler auf Abstand achten müssen, Kinder in den Pausen nicht mit den Kindern anderer Klassen spielen dürfen, war der Freitag Ende Oktober ein besonderes Highlight: Alle Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Wiesbachschule versammelten sich auf dem Schulhof und tanzten – selbstverständlich mit Maske, Abstand und gruppiert nach Klassen – alle gemeinsam zu Justin Timberlakes „Can’t Stop the Feeling!“ die vorher eingeübte Choreografie.
Es war ein besonders bewegender Moment, als bei Beginn des Lieds alle Kinder gemeinsam die Hände hoben und alle spürten, dass wir trotz allem eine große Gemeinschaft sind und zusammengehören.

Aber nicht nur die Schüler der Wiesbachschule tanzten an diesem Freitag Vormittag auf dem Schulhof, viele Schulen in ganz Hessen nahmen an dieser Aktion der Zentralen Fortbildungseinrichtung für Sportlehrkräfte teil und tanzten zeitgleich denselben Tanz mit uns.
Und eine Schülerin der 3b hat sicher die Gefühle vieler Kinder ausgedrückt, als sie anschließend meinte: „Das war das schönste, was ich in der ganzen Coronazeit erlebt habe.“

Einen eigenen Eindruck des gemeinsamen Tanzes können Sie hier gewinnen:
→Zu Youtube.

.


21. Oktober 2020
Pädagogischer Tag –
keine Schule am Montag, den 2. November 2020

Am Montag, den 2. November 2020, findet für die Lehrerinnen und Lehrer der Wiesbachschule ein pädagogischer Tag statt, der der Fortbildung der Lehrerinnen und Lehrer dient. Daher ist an diesem Tag kein Unterricht!
Weitere Informationen und Hinweise zur Betreuung finden Sie im Brief des Schulleiters.
Was ist ein pädagogischer Tag? Und kann wie sieht es mit der Betreuung an diesem Tag aus? Diese und noch weitere Fragen zum Thema beantwortet Ihnen der Vorsitzende des Schulelternbeirats, Frank Reißer, in seinem neuesten Video:

 


16. Oktober 2020
Quarantänepflicht nach Aufenthalt im Corona-Risiko-Gebiet

Sollte Ihr Kind in den Herbstferien in einem ausländischen Risikogebiet gewesen sein, muss es 14 Tage in häuslicher Quarantäne bleiben und darf die Schule in dieser Zeit nicht besuchen!
Diese Zeit kann verkürzt werden, wenn Sie Ihr Kind auf Corona testen lassen und der Test negativ ausfällt.

Welche Gebiete als ausländisches Risikogebiet gelten, erfahren Sie auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts: Hier geht’s zur Liste.
Oben auf der Seite stehen nur die Änderungen, scrollen Sie etwas nach unten, bis Sie zur vollständigen Liste der Länder gelangen.

Lesen Sie hier die ausführlichen Informationen von unserem Schulleiter:

 

Sehr geehrte Schulgemeinde,
ich hoffe, Sie hatten erholsame Ferientage. Mit der steigenden Zahl von Corona-Infizierten in Deutschland und parallel im Hochtaunuskreis, stehen weiterhin große Herausforderungen vor uns, die es zu meistern gilt. So möchte ich Sie auf Grundlage eines Schreibens vom Staatlichen Schulamt noch einmal über die aktuell in Hessen geltenden Bestimmungen und Regelungen für Reiserückkehrer*innen aus dem Ausland informieren.

 

Nach der Ersten Verordnung zur Bekämpfung des Coronavirus in der aktuell gültigen Fassung gilt für Personen, die aus sogenannten Risikogebieten nach Deutschland einreisen grundsätzlich die Pflicht sich unverzüglich nach der Einreise für 14 Tagen häuslich abzusondern (Quarantäne) und sich für diesen Zeitraum ständig dort aufzuhalten. Das örtlich zuständige Gesundheitsamt ist umgehend zu kontaktieren. Diese Regelung gilt für alle Einreisende aus Risikogebieten, auch für Schülerinnen und Schüler.

 

Eine Ausnahme von dieser Pflicht zur Absonderung gilt unter anderem dann, wenn diese Personen über ein ärztliches Zeugnis über das Vorliegen eines negativen Testergebnisses verfügen, welches nach den Kriterien der Verordnung zur Testpflicht von Einreisenden aus Risikogebieten erstellt wurde.

 

Die Verordnung zur Testpflicht von Einreisenden aus Risikogebieten sieht für diesen Personenkreis zudem die Verpflichtung vor, einen Nachweis über das Vorliegen eines negativen Testergebnisses auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 auf Verlangen des Gesundheitsamts diesem vorzulegen.

 

Sollte sich Ihr Kind in den letzten 14 Tagen vor Schulbeginn in einem Risikogebiet aufgehalten und noch keine Testung vorgenommen haben, verweisen wir dringend auf die in diesem Fall derzeit vorgeschriebene Corona-Testpflicht sowie die Quarantäneverpflichtung. Der Besuch der Schule ist nur mit einem negativen Testergebnis, bzw. mit einem geeigneten Nachweis über den im Zusammenhang unbedenklichen Gesundheitszustand, rechtlich zulässig.

 

Für Personen, die innerhalb von Deutschland im Risikogebieten waren (z.B. Berlin oder Bremen) trifft diese Quarantäne- und Nachweisregelung nicht zu. Sie dürfen zur Schule kommen.

 

Ich gehe davon aus, dass Sie verantwortungsvoll auf die Einhaltung der Regelungen achten. Im Namen der Schulgemeinde herzlichen Dank für Ihre Mitwirkung! Bei Rückfragen stehe ich gern für Sie bereit.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jan Drumla (Rektor)

 

Weitere Informationen hierzu auf den Seiten des hessischen Gesundheitsministeriums.

 


3. Oktober 2020
Herbstferien


Das Team der Wiesbachschule wünscht den Kindern und Eltern schöne Herbstferien und gute Erholung!
Die Schule startet wieder am Montag, den 19. Oktober. Unterricht nach Stundenplan.

 


Stand: 27.09.2020, 16:49 Uhr
Quarantäneauflagen und Betretungsverbot der Wiesbachschule

Die Weiltalschule in Weilmünster ist bis zu den Herbstferien geschlossen worden, um der Ausbreitung von Corona entgegenzuwirken. Schülerinnen und Schüler folgender Klassen der Weiltalschule sind auf Anordnung des Gesundheitsamtes in häuslicher Quarantäne: F5c, F6, H7a, R8a, R8b, H9a, G9b, R10b und der Ethikkurs der Klasse 5.


Das hat auch Auswirkungen auf deren Geschwisterkinder, von denen einige in die Wiesbachschule gehen. Denn Geschwisterkindern dieser neun Klassen der Weiltalschule ist es verboten, eine Grundschule zu betreten und dürfen damit bis auf weiteres nicht die Wiesbachschule aufsuchen.
Geschwisterkinder aller anderer Klassen der Weiltalschule, die nicht in Quarantäne geschickt wurden, dürfen weiterhin die Grundschule besuchen und unterliegen der Schulpflicht.


Die Kinder, die nicht in die Wiesbachschuel kommen dürfen, bleiben zu Hause und werden durch die Klassenlehrerinnen mit dem Schulstoff versorgt, so dass sie von zu Hause aus mit ihrer Klasse mitlernen können.
Die betreffenden Familien wurden durch die Weiltalschule informiert.

Weitere Informationen dazu finden Sie im: Brief unseres Schulleiters.

 


17. September 2020
Projektwerkstatt mit Maja Nielsen


Vom Dienstag, den 22. September, bis voraussichtlich Donnerstag, den 24. September 2020, kommen Kinderbuchautorin Maja Nielsen und die Illustratorin Maike Neuendorff in die Wiesbachschule.
Sie bieten ein Projekt an für Kinder der 3. und 4. Jahrgänge: eine Rätsel- Schreib- und Malwerkstatt.
Nachdem der erste Besuch von Frau Nielsen im Frühjahr aufgrund des Corona-Shutdowns nur verkürzt stattfinden konnte, freuen wir uns, dass sie nun erneut Zeit für die Kinder der Wiesbachschule gefunden hat.

Maja Nielsen erzählt von Jane, die nach Afrika will.

Kinder der Wiesbachschule basteln mit Kinderbuchautorin Maja Nielsen

 


5. September 2020
Schulbeginn

Die Wiesbachschule ist gut ins neue Schuljahr gestartet, mit zwei neuen ersten Klassen, der Waschbärklasse und der Fuchsklasse.

Nachdem wir die schrittweise Schulöffnung nach dem Corona-Lockdown gut gemeistert haben, gehen nun alle schulischen Anstrengungen dahin, auch den Schulbetrieb sicher und zugleich kindgerecht zu gestalten. Klassen werden nach Möglichkeit nicht mit anderen Klassen gemischt, Lehrer möglichst nur in einer Klasse eingesetzt.
Den Hygieneplan für die Schulen in Hessen können Sie hier runterladen.

Den Elternbrief des Kultusministers zum Schulanfang können Sie hier runterladen.

Weitere Hinweise des Hessischen Kultusministeriums zu Corona finden Sie unter folgendem Link:  https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/aktuelle-informationen-zu-corona

Einen Leitfaden für den Schulbetrieb im Schuljahr 2020/2021 mit Planungsszenarien für die Unterrichtsorganisation können Sie hier runterladen.



Bitte beachten Sie auch die Hinweise im folgenden Beitrag!

 


13. August 2020
Ihr Kind fühlt sich krank?

Kann Ihr Kind in die Schule gehen, wenn es sich nicht ganz gesund fühlt?
Eine Entscheidungshilfe bei Krankheits- und Erkältungssymptomen können Sie hier runterladen: Umgang-mit-Krankheits-und-Erkältungssymptomen

 


3. Juli 2020
Sommerferien!

Die Lehrerinnen und Lehrer und alle Mitarbeiter der Wiesbachschule wünschen Euch, liebe Kinder, und Ihnen, liebe Eltern, erholsame, entspannte und schöne Ferien!

Genießt die Zeit, spannt aus, erlebt Abenteuer!

Wir sehen uns wieder zum ersten Schultag nach den Ferien
am 17. August.
Bis dann!

 


2. Juli 2020
Ferienakademie

Kinder, die aufgrund der coronabedingten Schulschließung Nachholbedarf beim Unterrichtsstoff haben, können in den letzten beiden Wochen der Sommerferien die kostenlose Ferienakademie besuchen.

Dort können sie in kleinen Gruppen ihre Lücken in Deutsch und Mathe auffüllen.
● Kostenlos.
● An vielen Orten in Hessen, nahe beim Wohnort!
Anmeldeschluss ist bereits am 5. Juli!
Hier können Sie Ihr Kind anmelden: Anmeldelink

Hier geht’s zum Infobrief zur Ferienakademie: Infobrief zur Ferienakademie

 


2. Juli 2020
41 Viertklässler der Eisbärklasse und der Tigerklasse verabschiedet


Ballons mit guten Wünschen für die Viertklässler steigen in den Himmel

Es war alles ganz anders und vielleicht deswegen besonders bewegend und im Gedächtnis bleibend: Die Verabschiedung von 41 Viertklässlern der Wiesbachschule in Grävenwiesbach stand am Donnerstag… Lesen Sie mehr auf den Seiten des Usinger Anzeigers.


1. Juli 2020
Tigerklasse gewinnt Lesehausaktion 2020

Die Schülerinnen und Schüler der Wiesbachschule haben im vergangenen Jahr viel gelesen. Und vorgelesen. Zum Beispiel den Eltern, der Oma oder dem Opa, den Geschwistern oder dem Nachbarn. Für je 10 Minuten Vorlesen durfte ein Lesehaus-Fenster ausgefüllt werden.

Zur Belohnung für alle fleißigen Leser konnte coronabedingt dieses Jahr kein Ausflug stattfinden, stattdessen hat der Förderverein den Eiswagen bestellt und jedem Schüler und jeder Schülerin ein Eis spendiert. Vielen Dank!

Gewinnerklasse der diesjährigen Lesehausaktion war übrigens die Tigerklasse. Sie hat am meisten ausgefüllte Lesehäuser abgeben können. Herzlichen Glückwunsch!

 


Dicke Luft zu Hause?

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
zu Hause sein müssen wegen Corona bedeutet vielleicht:

● mehr Streit und Konflikte in der Familie haben
● sich Sorgen um wichtige Menschen machen
● Freunde vermissen und sich einsam fühlen
● Ängste und Unsicherheiten spüren
● …?

Diese Ausnahmesituation ist eine große Herausforderung für uns alle!
Bei der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche kann man sich Unterstützung holen – sowohl Erwachsene als auch Kinder und Jugendliche für sich alleine.

Per Telefon unter 06081 / 58 56 310 ist direkt eine Beraterin oder ein Berater zu erreichen – oder hinterlasst eine Anfrage auf dem Anrufbeantworter. Per E-Mail erreicht man uns jederzeit unter ebusingen@hochtaunuskreis.de. Wir schreiben oder rufen dann schnellstmöglich zurück.
Und bitte einfach unsere Kontaktdaten weitergeben an andere Familien oder Freunde / Freundinnen, die in einer schwierigen Lage sind und vielleicht Unterstützung gebrauchen könnten!

Vielen Dank, alles Gute und herzliche Grüße
das Team der Beratungsstelle Usingen


 

Schüler aus Grävenwiesbach auf der Suche
nach dem Glück

Es ist die 50. Auflage des Malwettbewerbs der Raiffeisenbanken… Lesen Sie mehr auf den Seiten des Usinger Anzeigers.

 


Aktuelle Termine

Sommerferien 

Erster Schultag nach den Ferien:  17. August.

 


Alle Termine

(Ursprünglicher Terminplan. Bitte beachten Sie, dass die meisten dieser Termine (Klassenfahrten, Verkehrsschule…) wegen der Corona-Epidemie abgesagt sind.)

http://wiesbachschule.de/termine/

 


Bücher- und Bastelnachmittag

Am 13.03.2020 sollte eigentlich an unserer Wiesbachschule ein Bücher- und Bastelnachmittag stattfinden. Dieser wird verschoben! Der neue Termin steht noch nicht fest.

 


Autorenlesung


Am 13. März 2020 kommt Maja Nielsen in die Wiesbachschule und wird für die Kinder unserer Schule aus ihren Büchern vorlesen.

 

 


Besonnenes Handeln vor dem Hintergrund von Corona

Am Freitag informierte der Schulleiter, Herr Drumla, die gesamte Schülerschaft und alle Lehrerinnen und Lehrer über geeignete Maßnahmen, sich gegen eine Infektion zu schützen. Dies geschah sachlich und ohne dabei Angst zu schüren.
Da Krankheitskeime am häufigsten über die Hände übertragen werden, wies Herr Drumla darauf hin, wie wichtig es ist, die Hände gründlich mit Seife zu waschen – insbesondere nach dem Toilettengang, nach dem Spielen und vor dem Essen, z.B. vor der Frühstückspause. Überdies sollte man möglichst nicht mit den Fingern das Gesicht berühren.
Außerdem erläuterte Herr Drumla, dass beim Husten oder Niesen nicht die Hand vor den Mund gehalten werden soll – stattdessen soll man in die Armbeuge niesen/husten. So wird die Hand nicht zusätzlich mit Tröpfchen benetzt, die Krankheitskeime tragen können.
→ Als weitere Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen hat der Schulleiter alle Lehrkräfte angewiesen, die Schülerinnen und Schüler ans Händewaschen zu erinnern.
→ Seife und Papierhandtücher sind im ausreichenden Maße in den Toiletten und in den Klassenzimmern vorhanden.
→ Der Hausmeister, Herr Savcenko, desinfiziert einmal täglich alle Türklinken und Treppengeländer im Schulgebäude.

Was können Sie tun?
● Erinnern Sie auch zu Hause Ihr Kind daran, sich die Hände zu waschen, in die Armbeuge zu niesen und die Hände vom Gesicht fern zu halten.
● Ausreichend Schlaf, vitaminreiche Kost, frische Luft und eine Mütze stärken das Immunsystem.
● Wenn Ihr Kind krank ist, schicken Sie es bitte nicht in die Schule.


Weitere Informationen finden Sie hier:
Download

Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), http://www.infektionsschutz.de